— 27. Juli 2018 Blutmond —

Zwischen 21.30 Uhr und 23.13 Uhr befindet sich der Mond während der Finsternis am 27. Juli vollständig im Kernschatten der Erde. 

Seit Jahrtausenden fasziniert der Mond die Menschen - besonders dann, wenn er sich plötzlich verdunkelt. Eine Mondfinsternis war immer schon ein besonderes Ereignis und ist es auch heute noch.

In Kürze ist es wieder so weit: Ende Juli wird sich der Mond in den Erdschatten schieben und das Himmels-Spektakel wird auch über Österreich zu sehen sein.

Mondfinsternis 2018: Wann wird der Blutmond am Himmel zu sehen sein?

Die Mondfinsternis 2018 findet am 27. Juli statt. Mit einer Dauer von 103 Minuten ist sie die längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts. Da sich das gesamte Geschehen in der Dämmerungsphase abspielt, kommen Fotografen voll auf ihre Kosten (sofern keine Wolken am Himmel stehen). Und selbst der Kalender meint es gut mit den Beobachtern, denn die Jahrhundert-Finsternis findet an einem Freitagabend statt.

Mondfinsternis - wie geht das vor sich?

Eine Mondfinsternis entsteht bei Vollmond und nur dann, wenn Mond, Erde und Sonne in einer ganz bestimmten Konstellation stehen. Für eine Mondfinsternis muss der Mond in den Erdschatten (Kernschatten) treten. Die Erde steht dann zwischen Sonne und Mond. Je nachdem, wie groß der Schatten ist, den die Erde auf den Mond wirft, sehen wir eine partielle oder eine totale Mondfinsternis.

Die Mondfinsternis, die am 27. Juli 2018 stattfindet, ist eine totale Mondfinsternis. Das bedeutet, dass der Mond im Verlauf der Finsternis vollständig in den Kernschatten der Erde eintritt. Die maximale Länge einer totalen Mondfinsternis beträgt übrigens 106 Minuten.

— Das Wohlfühlfrühstück —

ab 29. April 2018

Reservierung mindestens 24 Stunden vorher,  unter +43 664 1421617 oder baerenhuette.koessen@skisport.com

Gutschein erhältlich an der Kasse der Bergbahn Hochkössen oder in der Bärenhütte

— News / Events —

Frühstück

Ohne Voranmeldung erhalten Sie auch das Kleine und das Almfrühstück.

Für jene, die vor Start oder Landung einen Bären Hunger haben.

Dämmerungsflug

Paragleiter, die an den Samstagen im Juli und August einen Dämmerungsflug planen, können gerne noch auf der Bärenhütte etwas Trinken oder eine Kleinigkeit essen. Wir sind dann, je nach Bedarf länger für Euch da.